Jedes Jahr arbeiten wir, die Schüler der zehnten Klassen, in der Schülerfirma, also dem Schülerrestaurant. Dabei variiert die Anzahl der Mitarbeiter je nach Klassenstärke zwischen 15 und 20 Schülern. Die Mitarbeiter sind in 2 Abteilungen eingeteilt, das Serviceteam und das Küchenteam. Nach einem Halbjahr wechseln die Mitarbeiter die Abteilungen. Durch die gemeinsame Arbeit in der Schülerfirma ergeben sich auch immer wieder neue Gruppenzusammensetzungen. In besonders stressigen Zeitenabschnitten zeigt sich dann, wie gut wir in unseren Teams zusammenarbeiten können.

Unser vorrangiges Geschäftsziel ist es, dass sich unsere Firma erfolgreich entwickelt. Wir wollen viele Gerichte zu angemessenen Preisen verkaufen und zufriedene Kunden gewinnen. Das Besondere unserer Firma ist, dass wir ein hohes Maß an Service bieten können. Das heißt, dass unsere Kunden entweder bei uns im extra dafür wöchentlich eingerichteten Restaurant Platz nehmen können und dort bedient werden, oder das Bestellungen über den Lieferservice an den gewünschten Platz im ganzen Haus ausgeliefert werden. Dabei wollen wir durch unsere gesammelten Erfahrungen stetig die Qualität verbessern und das Angebot noch abwechslungsreicher gestalten.

Wer und wo sind unsere Kunden?

Unsere Käufergruppe bezieht sich vor allem auf die Mitarbeiter unserer gesamten Schule. Mehr und mehr zeigen allerdings auch die Schüler der Sekundarstufe Interesse an unserem Angebot. Durch eine gut funktionierende Zeit- und Aufgabenstruktur und durch ein erweitertes Angebot im Taschengeld-Limit könnten wir unseren Kundenkreis erweitern. Daran arbeiten wir immer wieder von neuem und gehen davon aus, dass es immer besser gelingen wird.